Orgelmusik Plus / Organ Music Plus

Auf den hier angebotenen Orgel-Tonbändern spielen andere Instrumente mit. Jazziges mit Saxophon oder Flöte, Klassisches, Filmmusik oder Rockmusik mit einer E-Gitarre.

 

Other instruments play on the organ tapes offered here. Jazz with a saxophone or flute, classical, film music or rock music with an electric guitar.

 

 

"Pipes & Strings": Crossover-Projekt mit Orgel und E-Gitarre!/ “Pipes & Strings”: Crossover project with pipe organ and electric guitar!

  • Kevelaer, Marienbasilika, 2024, Analogaufnahme mit exzellent gespielten Werken u.a. von Gabriel Fauré, Santana, Queen, Klaus Doldinger, Astor Piazzolla und anderen Größen der Klassischen Musik, der Rock- und Musical- und Film-Musik./ Kevelaer, Marienbasilika, 2024, analog recording with excellently played works by Gabriel Fauré, Santana, Queen, Klaus Doldinger, Astor Piazzolla and other greats of classical music, rock, musical and film music.
  • Die größte "Deutsch-Romantische" Orgel der Welt! mit 140 Registern!/ The largest “German-Romantic” organ in the world with 140 registers!
  • 12-seitiges Booklet/ 12 page booklet
  • Laufzeit ca. 32 + 33 Minuten/ running time approx. 32 + 33 minutes
  • Bestell-Nummer PS-2024-32

349,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

"Echt gut!" - Uli A., deutscher Tontechniker


Robert aus Osnambrück schreibt:

 

"Beim ersten Hören fand ich das ganze zugegeben etwas gewöhnungsbedürftig. Beim zweiten Mal war es schon was Anderes und inzwischen ist das schon erstaunlich gut. Die Gitarre ist meist recht klar und deutlich und sehr gut aufgenommen im Vordergrund, während die Orgel natürlich zwangsläufig eher im Hintergrund ist. Bei manchen Stücken türmt sich die Orgel geradezu gewaltig bis bedrohlich hinter der Gitarre auf (Oblivion). Bei anderen ist sie eher zurückhaltend oder würde hauptsächlich dann auffallen, wenn sie nicht mehr da wäre.
Dazu gibt es eine sehr abwechslungsreiche Titelauswahl von Santana bis Metallica. Mal ist die Verwendung der Orgel sehr naheliegend (z. B. Phantom der Oper) bzw. so naheliegend, dass man nicht drauf gekommen wäre (Das Boot), aber auch bei eigentlich Gitarren lastigen Stücken wie "Still got the blues" funktioniert das ganze erstaunlich gut. Bei "Jupiter" harmoniert das ganze perfekt und bei "Riverdance" steht wohl einfach der Spaß im Vordergrund und überträgt sich direkt auf den Zuhörer. "Pavane" und "Schindler's List" sind weitere Highlights.“

 

 

In English:

 

„The first time I listened to it, I have to admit that it took some getting used to. The second time I listened to it, it was something else and now it's surprisingly good. The guitar is usually quite clear and distinct and very well recorded in the foreground, while the organ is inevitably in the background. In some pieces, the organ towers up behind the guitar in a way that is almost threatening (Oblivion). On others, it is rather restrained or would mainly be noticeable if it were no longer there.
There is also a very varied selection of tracks from Santana to Metallica. Sometimes the use of the organ is very obvious (e.g. Phantom of the Opera) or so obvious that you wouldn't have thought of it (Das Boot), but it also works surprisingly well on songs that are actually guitar-heavy, such as "Still got the blues". In "Jupiter" the whole thing harmonizes perfectly and in "Riverdance" the focus is probably simply on having fun and this is transferred directly to the listener. "Pavane" and "Schindler's List" are further highlights.“

 



Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Rolf von Ameln spielt Jazz-Improvisationen auf der Orgel der Herz-Jesu-Kirche Bottrop. Rein Analoge Aufnahme!

 Ein begnadeter Jazzer und Organist zaubert aus alten Kirchenliedern und mittelalten Schlagern jazzige, hoch dynamische Kurzweil. 7 Titel, ca. 31 Minuten.

Bestellnummer: RvA042020-23

249,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

Louis aus Baar (Schweiz) schreibt:

 

Hallo Rainer
Heute ist das Band angekommen. Alles ok. Umgespult, eingefädelt und zugehört.
Einfach gigantisch.
Ich komme mir vor wie in der Kirche. Dynamik, Auflösung, Klarheit und Präsenz....einfach richtig schön.
Setup: A807, Vovox XLR Kabel, Röhre Cayin 845, Spatial A8 open baffle. Einfach alles analog!!!
Merci.
Louis
PS: mein erstes !!! Masterband, weitere folgen garantiert! Und:
Rolf von Ameln spielt fantastisch!!!! Gruss, ich verbeuge mich vor ihm!

In The Wee Small Hours

 Stephan Aschenbrenner, Saxophon und Flöte und Rolf von Ameln an der Orgel zaubern wunderbare Jazz-Arangements.  7 Titel, ca. 32 Minuten.

Bestellnummer: OJ072020-27

249,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

Louis aus Baar (Schweiz) schreibt:

 

Hallo Rainer
Gestern habe ich das Tape erhalten.
Alles ok.
...
Die Kombination mit Sax, Flöte ist einmalig und gefällt mir.
Merci ...!
Louis
Der Rezensent der "analog" ist auch ganz begeistert, er gibt der Aufnahme eine "1" und der Musik immerhin eine "2".

 

Hans Jürgen aus Kassel schreibt dazu:

"Rainers Masterbandkopien sind echt Klasse! Besonders gut gefallen hat mit der Jazz mit Orgel und Saxophon!"

Roland aus Witten schreibt dazu:

"Die Aufnahme `Orgel plus Saxophon´ ist super"

Uwe aus Dorsten schreibt zu beiden Bändern mit Orgel-Jazz:

 

Danke sehr für die Bänder! Gaaanz großes Tennis, genau so, wie ich es in der Kirche erlebt habe, bzw. noch besser, da auf der Orgelbühne der Klang der vorderen Pfeifen nicht so gut herauskommt. Dreimal Daumen hoch!