Jazz


Michael Vorbau, Neuwied, AAA-Rezensent zu dessen beiden Bändern ("analog" 01/22):

"Es ist ja schon eine Augenweide, wenn man es nur anschaut. Das Hochglanz Cover auf dem Karton und nach dem Öffnen des Kartons die für Tape Music typische rote Aluspule mit gelasertem Logo... Es ist vor allem die Liveatmosphäre die hier gefällt, die ungemeine Spielfreude jedes einzelnen Musikers. Es ist schon toll, was Rainer Neuwirth bei den durchaus spärlichen, räumlichen Möglichkeiten aufs Band gebracht hat. Swingender Jazz livehaftig dargeboten. Über die Musiker muss man nicht viel sagen. Rolf von Ameln kennen wir schon von früheren Tape Musik Bändern z. B. an der Kirchenorgel und doch Jazz spielend. Hier tobt er sich an einem Keyboard aus, aber auch das Singen treibt ihn an, was wir mit jeweils einem Titel je Band hören können. Aber für den Hauptsächlichen Gesang ist Heike Kraske zuständig und das macht Sie hervorragend. Ihre Stimme ist genau das was man zu dieser Musik braucht, nicht nur schön anzuhören, sondern auch sehr professionell. Am Saxophon finden wir Stephan Aschenbrenner, genauso professionell und wohlklingend.... 

(Komplette Rezension unter "Reviews")


JAZZPRIX Quintett: Vol. 1 - Moonlight in Vermont

 Die erste analoge Jazzaufnahme von RN AUDIO:

Eine begnadete Sängerin, ein begnadeter Arrangeur und absolute Top- Musiker lassen hier mit Klassikern des Swing, Soul, Cool Jazz und Latin Jazz die Herzen höher schlagen. Mit neuen Arrangements von Rolf von Ameln. Mit einer großen stilistischen Bandbreite sehr virtuos vorgetragen! Eine Analogaufnahme ohne Kompression oder Equalizer, mit voller Dynamik eingefangen. Mit Telcom C4 aufgezeichnet ud geschnitten. Auf der roten "Tapemusic"-Aluminiumspule, mit 4-seitigem Booklet.

Gut 62 Minuten Klasse-Jazz auf zwei Bändern. Mit erheblichem Preisvorteil bei Kauf beider Bänder!

Bestellnummer JP2021-28 A bzw. B. Bestellung des Bandsets A+B unter Vol.1.

2 Spuren, 38 cm/sek.

 

268,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

JAZZPRIX Quintett: Vol. 2 - My One and Only Love

Weitere Schmankerl aus Swing, Soul, Bebop und Latin Jazz auf sehr hohem Niveau!  Eine Analogaufnahme ohne Kompression oder Equalizer, mit voller Dynamik eingefangen. Mit Telcom C4 aufgezeichnet ud geschnitten. Auf der roten "Tapemusic"-Aluminiumspule, mit 4-seitigem Booklet.

Gut 62 Minuten Klasse-Jazz auf zwei Bändern. Mit erheblichem Preisvorteil bei Kauf beider Bänder!

Bestellnummer JP2021-28 B. 

2 Spuren, 38 cm/sek.

 

268,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

Jürgen, Wyk auf Föhr zu diesen beiden Bändern: ".... und Rainers "JazzPrix Quintett 1&2" Aufnahmen sind die besten "Masterbandkopien" die ich besitze."


JAZZPRIX Quintett: Gesamtaufnahme - My One and Only Love

Das komplette neue Programm auf einer Spule! Mit 19 cm/sek aufgezeichnet, wird es geringfügig an Dynamik und Klang einbüßen. Mit der kompletten Ausstattung der Einzelbänder. Auf der roten "Tapemusic"-Aluminiumspule, mit 4-seitigem Booklet. Eine Analogaufnahme ohne Kompression oder Equalizer, mit großer Dynamik eingefangen. Mit Telcom C4 aufgezeichnet ud geschnitten. Gut 62 Minuten Klasse-Jazz auf einem Band. Mit erheblichem Preisvorteil.

Bestellnummer JP2021-28 C. 

2 Spuren, 19 cm/sek.

 

329,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

Erste Stimmen von begeisterten Hörern:

 

Rolf aus Oberhausen (Rock- und Jazzgitarrist): "Gefällt mir sehr gut! Eine erstklassige Produktion!"

Der mit ihm befreundete Saxophonist zum Spiel Stephan Aschenbrenners: "Da kommt Neid auf! Das ist unglaublich gut!"

 

Peter R., Tonmeister aus Krefeld  i.R.:

"Diese Jazzband ist so was von Klasse!! Und eine Klasse Aufnahme!"

 

Ernst aus Seestermühe:

Was soll ich sagen, JAZZPRIX Quintett: Vol. 1 - Moonlight in Vermont ist sowas von superb, ich hatte die ganze Zeit Gänsehaut beim Hören. Mir fehlen einfach die Worte. Damit hast du dich selbst übertroffen...

 

Andreas aus Geltendorf:

"Eine Klasse Aufnahme! Was mir unheimlich gefällt: sehr gute räumliche Abbildung inkl. Bühne (Stimme, Schlagzeug, Keyboard, Bass), sehr präziser Bass, Größe der Sängerin und Instrumente ist stimmig."

 

Gerd D. aus Bottrop (Bigband-Leiter):

"Mensch, ist das Klasse!"

 

Roland aus Witten:

"...habe mal intensiver reingehört. Das klingt schon super. Sehr live, die Stimmen sind toll, das Keyboard und auch das Saxophon 👍🏻👍🏻👍🏻..."

 

Uwe aus Regenstauf:

"Exzellenter Sound, ich bin wie immer schwer begeistert!"

 

Uwe aus Dorsten:

"Ganz großartig!"

 

Jürgen aus Wyk auf Föhr (hört auf der Studer B67):

"Ein besonderes Erlebnis: "Jazzprix Vol.1 "Moonlight in Vermont"

Ein Band der Extra-Klasse, hat nur einen Fehler, es ist zu kurz !

Das gefällt mir ausgezeichnet!

Auch dieses Band macht Lust auf mehr!

Satte Aufnahmen bei denen manchmal die Zeiger der VU´s den Takt am Anschlag klatschen!"


Gerhard aus Krefeld hört auf dem teuersten Bandgerät, das jemals gebaut wurde: einer Nagra T-Audio, und meint: "Ja, sind wirklich gut die Bänder, alle beide. Wer noch kein adäquates Weihnachtsgeschenk hat, das wäre was …"



JazzPrix Quintett

 Eine begnadete Sängerin, ein begnadeter Arrangeur und Top-Musiker bringen hier mit Klassikern des Swing, Bebop und Latin Jazz die Augen zum leuchten. Hier auch die Innenseiten des 4-seitigen Booklets. 7 Titel, ca. 30 Minuten.

Bestellnummer JP2020-25

229,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

Eine Zuschrift des Kunden Jürgen, Wyk auf Föhr zu diesem Band:

 

Hallo,

bei mir lief ein Band von TapeMusic also unserem Rainer...

… ist es ein Band mit "leichter" Jazz Musik geworden. Die Bandbreite von getragen bis Fußwipp-Faktor.

Und zwar dieses: "JAZZPRIX QUINTETT"

Ziemlich gediegene Ausführung des Bandkartons inkl. Ausstattung!

Auch die Spule macht was her!

Aufgenommen wie ich es mag mit Vollgas.

Klang gut bis sehr gut, ich freue mich schon auf rein analoge Aufnahmen mit Jazz, Swing oder Chanson mit kleiner Besetzung.

Voll genial sind die Schaumstoffkeile im Karton um die Spule festzuhalten.

 

Fazit: Ein starkes Stück, was Rainer hier abgeliefert hat, macht Lust auf mehr.



Rolf von Ameln spielt Jazz-Improvisationen auf der Orgel der Herz-Jesu-Kirche Bottrop. Rein Analoge Aufnahme!

 Eine begnadeter Jazzer und Organist zaubert aus alten Kirchenliedern und mittelalten Schlagern jazzige, hoch dynamische Kurzweil. 7 Titel, ca. 31 Minuten.

Bestellnummer: RvA042020-23

229,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

Michael Vorbau, Rezensent der "Analog" schreibt zu diesem Band:


Uwe aus Dorsten schreibt zu beiden Bändern mit Orgel-Jazz:

 

Danke sehr für die Bänder! Gaaanz großes Tennis, genau so, wie ich es in der Kirche erlebt habe, bzw. noch besser, da auf der Orgelbühne der Klang der vorderen Pfeifen nicht so gut herauskommt. Dreimal Daumen hoch!


Louis aus Baar (Schweiz) schreibt:

 

Hallo Rainer
Heute ist das Band angekommen. Alles ok. Umgespult, eingefädelt und zugehört.
Einfach gigantisch.
Ich komme mir vor wie in der Kirche. Dynamik, Auflösung, Klarheit und Präsenz....einfach richtig schön.
Setup: A807, Vovox XLR Kabel, Röhre Cayin 845, Spatial A8 open baffle. Einfach alles analog!!!
Merci.
Louis
PS: mein erstes !!! Masterband, weitere folgen garantiert! Und:
Rolf von Ameln spielt fantastisch!!!! Gruss, ich verbeuge mich vor ihm!

Jazz für Orgel und Saxophon! Rolf von Ameln und Stephan Aschenbrenner spielen Jazz-Arrangements in der Herz-Jesu-Kirche Bottrop. Rein Analoge Aufnahme!

 Eine begnadeter Jazzer und Organist plus ein virtuoser Saxophonist zaubern aus alten Swing-Klassikern jazzige, hoch sypathische Kurzweil. Eine völlig einmalige, noch nie gehörte Kombination! 7 Titel, 32 Minuten.

Bestellnummer: OJ072020-27

229,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen Lieferzeit

Louis aus Baar (Schweiz) schreibt:

 

Hallo Rainer
Gestern habe ich das Tape erhalten.
Alles ok.
...
Die Kombination mit Sax, Flöte ist einmalig und gefällt mir.
Merci ...!
Louis

 


Roland aus Witten schreibt dazu:

"Die Aufnahme `Orgel plus Saxophon´ ist super"


Hans Jürgen aus Kassel schreibt dazu:

"Rainers Masterbandkopien sind echt Klasse! Besonders gut gefallen hat mit der Jazz mit Orgel und Saxophon!"